Boden überwachen

PENETROMETER

Ein Penetrometer ist ein Messgerät zur Bestimmung der Bodenverdichtung auf landwirtschaftlichen Flächen. Die Bodenverdichtung wirkt sich nachteilig auf die Porosität des Bodens aus und führt zu einer verschlechterten Bodenbiologie, Wassermanagement und ein suboptimaler Ertrag. Im Grünland kann die Bodenverdichtung bis zu 35% Ernteertragsverschlechterung. Dieses Instrument erkennt und lokalisiert die Verdichtung in den verschiedenen Bodenhorizonten. Sie gibt Auskunft über die bisherige Bodenbearbeitung und hilft dem Landwirt und/oder Berater bei der Entscheidungsfindung.

Penetrometer
  • Robuste Konstruktion aus Edelstahl
  • Sonde: Länge 75 cm; Durchmesser 12 mm; Tiefenmarkierungen auf der Sonde
  • 2 Messpunkte: 13 mm für schwere Böden; 19,5 mm für leichtere Bodentextur
  • Im stabilen Griff integriertes Manometer
  • Anzeigebereich von 0 bis um 400 PSI / 28 Bar
  • Hydraulische Druckmessung ohne Elektronik, es werden also keine Batterien benötigt.
  • Wie benutzt man? Sehen Sie sich das Fragment von . an 1 Minute im YouTube-Video “Bodenverdichtung im Grünland” ab 3'52”.

Preis